Stand: 22.07.2012

Aszendent Regina, geboren am 29.04.1965 (Stier)

Der Aszendent spielt in der Astrologie eine ähnlich wichtige Rolle wie das Sternzeichen. Während das Sternzeichen für die offensichtlichen Eigenschaften steht, verrät der Aszendent mehr über eine innere Kraft, die die Erlösung sucht.

Welchen Aszendenten ich lebe und was er für mein Leben bedeutet, könnt Ihr hier erfahren.

Mein Aszendent ist Jungfrau

Mein Aszendent ist Jungfrau. Das ist ein wunderbarer Aszendent. Er verleiht mir die Gabe, allen Anforderungen gut gewachsen zu sein und geistig fit und jung zu bleiben. Das Leben ist für mich eine Reise, bei der ich als Steuermann fungiere, der immer die bestmögliche Route einzuschlagen versucht. Als besäße ich eine eingebaute Radaranlage, prüfe ich dabei die Umstände, erkenne rechtzeitig eventuelle Hindernisse, mache Umwege und nütze jeden Vorteil. Mit meinem Aszendenten kann ich weit kommen, denn er verleiht mir so ziemlich alles, was man heutzutage braucht, um erfolgreich Karriere zu machen: Klugheit, Sachlichkeit, Genauigkeit, Fleiß und ein realistisches Augenmaß. Wenn ich mich nach meinem Aszendenten richte, bin ich zuverlässig und pünktlich, handele sachlich, vernünftig und objektiv. Meine Liebe für das Detail lässt mich auch die unscheinbaren Dinge des Alltags pflichtbewusst erledigen. Hinzu kommt eine immense Bereitschaft zu arbeiten. Meinem Aszendenten scheint es regelrecht Spaß zu machen, sich für eine Sache so lange einzusetzen, bis sie erledigt ist. Ich denke auch an die Zukunft und entwickele Pläne. Bei alledem bin ich ein vorsichtiger Mensch, der eigentlich immer auf der Hut ist, auf alle Eventualitäten optimal zu reagieren. Wenn ich allerdings meinem Aszendenten Jungfrau ausschließlich folge, kann das zu einer übertriebenen Ordnung im Alltag führen.

Was ich mit meinem Aszendent kann

Ich habe einen exzellenten Bezug zur Wirklichkeit, weiß, was machbar ist und was nicht. Die Gesetze der Natur vermag ich auch auf das menschliche Leben zu übertragen und beeindrucke dann durch mein sachliches, fundiertes Wissen. Mein Aszendent hilft mir auch, meine Emotionen zu regeln und mich vor schädlichen Gefühlen zu schützen. Einsicht und Vernunft zum Maßstab für mein Leben zu machen ist, wenn ich mich nach meinem Aszendenten richte, oberstes Gebot.

Was ich mit meinem Aszendenten brauche

Ich benötige eine Aufgabe und einen Plan. Einfach drauflos zu powern ist nicht meine Sache. Ich bin auch kein Mensch, der die Initiative ergreift, sondern eher einer, der wartet, bis meine Zeit gekommen ist, bis er eine bestimmte Aufgabe zugewiesen erhält. Ich reagiere eher, als dass ich agiere, und brauche daher entsprechende Verhältnisse. Ohne eine Aufgabe werde ich energielos. Hingegen kann ich bis zum Umfallen werkeln, wenn es etwas zu tun gibt.

Was ich mit meinem Aszendenten lernen muss

Vieles beurteile ich aufgrund eines Kosten-Nutzen-Verhältnisses. Erst wenn ich dabei nicht nur materielle Werte, sondern auch Freude, Begeisterung, Sinn und andere nicht messbare Kriterien einbeziehen, kann ich meine Fähigkeit, das Beste aus den gegebenen Umständen zu gewinnen, voll entfalten.

 

Welche Sternzeichen meinen Aszendenten wecken und mir damit gut tun

Jungfrau-, Stier-, Steinbock- und Fischegeborene

Quelle: http://horoskop.t-online.de/astrolexikon